Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.X
StatikMaterialien im GleichgewichtMehr Informationen
BauabwicklungZusammenspiel von Mensch und TechnikMehr Informationen
3D-Gebäudemodellierungund MachbarkeitsstudienMehr Informationen
Tragwerksplanung AnlagenbauStahlbauberechnungenMehr Informationen
NachhaltigkeitLiegt uns nicht nur am Herzen... wir leben sie auchMehr Informationen
ArchitekturNachhaltigkeit zwischen Tradition und ModerneMehr Informationen
m3steht für Mösl mal 3Mehr Informationen

Architektur
Statik
Bauabwicklung

Wohnhaus Faistenau

07.07.2017

WOHNHAUS FAISTENAU

AUSGEPRÄGTER HANG ZUM HOLZBAU

 

Das Wohnhaus in Faistenau passt sich harmonisch der Grundstücksform an und weist einen leicht länglichen, von Süden nach Norden verlaufenden Grundriss auf. Dieses auf einer sehr steilen Hanglage gebaute Einfamilienhaus öffnet sich nach Westen mit unregelmäßig angeordneten, teils großzügigen Glasfronten und einer Veranda im barrierefreien Obergeschoss. Architektonisch dominierend zeigt sich neben der hinterlüfteten Fassade aus unbehandelter, vertikal verlaufender Lärchenholzschalung der kubusförmige, verglaste und mit Plattenelementen bekleidete Vorsprung auf der zum Tal gerichteten Hauptansicht. Dieser sorgt für viel natürliches Licht in den Wohnräumen und bietet gemeinsam mit den weiteren Verglasungen für freie Sicht in Richtung Ortszentrum und der dahinterliegenden, imposanten Berglandschaft – egal ob vom Wohnzimmer, der Küche oder sogar von der Wanne im Badezimmer.

 

Die beiden unterschiedlichen Dachgeometrien wurden einerseits aus funktionalen Überlegungen gewählt, andererseits aus Gründen der harmonischen Einbindung des Objekts in die umliegende Landschaft. Das Hauptdach in einer Ausführung als Satteldach mit Pfettendachstuhl und einer Dachneigung von 30 Grad sorgt für ein optimales Raumvolumen im Obergeschoss und eine flexible und zukunftsfähige Nutzung der Räumlichkeiten, wie beispielsweise mit Hochbetten in den Kinderzimmern. Die Nebenanlagen im Erdgeschoss, wie Lager und Garage, wurden mit einem Flachdach gedeckt. Das dezente Flachdach betont damit das Hauptdach und verleiht dem Wohnhaus leichteres Erscheinungsbild.

 

 

Leistungen m3-ZT GmbH: Architektur, Statik, Bauabwicklung

 

 

Ökologie, Nachhaltigkeit und Wohngesundheit:

 

  • Obergeschoss barrierefrei
  • Holzriegelbau, Massivholzdecken in Sicht
  • Holzarten: Fichte, Tanne, Lärche, Eiche, ausschließlich heimisches Holz
  • Pfettendachstuhl mit Vordach
  • Zellulosedämmung, keine Verwendung von PU-Schaum im kompletten Haus
  • Fassade mit vertikal verlaufender Lärchenholzschalung sägerau, natürliche Verwitterung, kein chemischer Holzschutz, selektiv Plattenelemente
  • Holz-Alufenster
  • Luftwärmepumpe und Wohnraumlüftung, Photovoltaik-Anlage eingeplant
  • Energiekennzahl 15 kWh/m2a

Bilder


Zurück zur Übersicht

Weitere Projekte

M3-ZT GMBH
Ziviltechnikergesellschaft für Bauingenieurwesen

Farchen 26
A-5342 Abersee

office@m3-zt.at

Besuchen Sie uns auf