Architektur
Statik
Bauabwicklung

Seilbahnstationen Panorama Link / STATIK

06.05.2021

Durch den Bau des Panorama Link im Dezember 2020, wurden die Skigebiete Snow Space Salzburg, Shuttleberg Flachauwinkl-Kleinarl und das Skigebiet Zauchensee verbunden. Die Seilbahn fährt vom Grießenkareck, etwas unterhalb von der Bergstation des Flying Mozart 2, am Grenzkamm zwischen Flachauwinkl und Kleinarl.

Die Fahrgäste genießen während der rund achtminütigen Reise in den 10er-Gondeln mit Panoramaverglasung die beeindruckenden Ausblicke auf die Hohen und Niederen Tauern.

Matthias Mösl hat als Spezialist für Stahlbaustatik die Anfrage zur Tragwerksplanung beider Stationen erhalten und diese durchgeführt.
 
  • Sthalbaustatik Panorama Link Bergstation
  • Stahlbaustatik des Bahnhofes für die Lagerung und Wartung der Personen-Beförderungsgeräte
  • Alpinbaustelle auf einer Seehöhe von 1856m Ü.NN
  • Ca. 72t Stahlbau bei einer Grundrissabmessung von 53/21m
  • Bauzeit ca. 6 Monate
     

Leistungen m3-ZT GmbH: Statik


weiterführende Information des Betreibers: Neue Panorama Verbindungsbahn | Snow Space Salzburg (snow-space.com)


Bilder


Zurück zur Übersicht

Weitere Referenzen

M3-ZT GMBH
Ziviltechnikergesellschaft für Bauingenieurwesen

Farchen 26
A-5342 Abersee

office@m3-zt.at

Besuchen Sie uns auf