Architektur
Statik
Bauabwicklung

Liftstation sixpack Mooslehenbahn Filzmoos | STATIK

23.02.2022

Nach nur sechs Monaten Bauzeit konnte pünklich zum Wintersaisonstart 2021/22 die neue 6er-Sesselbahn namens sixpack in Filzmoos in Betrieb genommen werden. Matthias Mösl, m3-ZT GmbH, war dabei für die statischen Berechnungen verantwortlich.

 

Filzmoos als Teil der Skiwelt Amadé erhält damit eine moderne Anlage, die dem gewohnt hohen Standard dieser Skigebiete mehr als gerecht wird. Der feierliche Spatenstich am 22. Juni 2021 bildete den Startschuss für das Zukunftsprojekt der kleinen Gemeinde am Fuße der Bischofsmütze. Es ist kaum zu übersehen, dass die Bergbahnen mit der Familie Moosleitner neue Eigentümer und damit viel innovativen Schwung erhalten haben. Ganz bestimmt ist die neue Seilbahn die bedeutendste private Investition seit Jahrzehnten und soll dem Ort im Sommer wie im Winter neue positive Impulse geben.

 

Details zur neuen Bahn
Die neue 6er-Bahn bringt 2.000 Personen pro Stunde auf den Berg, hat eine Fahrgeschwindigkeit von 5,5 Meter pro Sekunde, eine schräge Länge von 1.151 Metern, eine Dauerleistung von 365 Kw und 43 Fahrzeuge (= Sessel). Die Talstation liegt auf 1.057 Metern und die neue Bergstation wurde auf 1.357 Metern errichtet. Die Fahrtrichtung erfolgt im Uhrzeigersinn, die 6er-Sessel sind mit kindersicheren Bügeln und einer Wetterschutzhaube ausgestattet. Somit entspricht die neue Bahn vom Hersteller Leitner den Standards der Zeit und bringt Skigäste wesentlich schneller und komfortabler auf den Berg. Dabei ist die Konstruktion tatsächlich ein maßgeschneidertes Konzept, da die Seilbahntechnik in die Architektur integriert wurde.

 

Leistungen m3-ZT GmbH: Statik


Bilder


Zurück zur Übersicht

Weitere Referenzen

M3-ZT GMBH
Ziviltechnikergesellschaft für Bauingenieurwesen

Farchen 26
A-5342 Abersee

office@m3-zt.at

Besuchen Sie uns auf